Angucken

Fotomarathon Lübeck …..

8. September 2018

Ich war zum ersten Mal auf einem Fotomarathon. Wo genau und was ich dort erlebt habe, erzähle ich euch in dem Post. Ausserdem erzähle ich euch, was ein Fotomarathon überhaupt ist. 🙂

Manchmal muss ich auch mal was Neues ausprobieren, um in meinem Gebiet besser zu werden. Daher bin ich zu einem Fotomarathon in Lübeck gegangen.

Was ist ein Fotomarathon?

Bei einem Fotomarathon bekommt man eine Liste mit Vorgaben, welche man erfüllen soll. Das waren unsere Vorgaben:

Themen
Themen

Sie sollen genau der Reihe nach fotografiert und dann abgegeben werden. Man kann selber interpretieren, wie man das vorgegebene umsetzt. Bis zu einem bestimmten Zeitpunkt muss man seine Bilder abgeben.

Missgeschick

Ich könnte mich immer noch über mich selber aufregen. Ich gehe zu einem Fotomarathon und lasse meine Kamera zu Hause liegen. Das fiel mir erst unterwegs auf und konnte nicht wieder zurück. :-/ Ich war so gestresst, dass ich meine Kamera Tasche einfach habe stehen lassen. Es war alles vorbereitet. Ich musste nur meine normale Tasche und meine Kameratasche mitnehmen. Und ich habe einfach nur meine normale Tasche genommen. Es war einfach zu früh zum klar denken. *seufz*

Unterwegs

Ich habe mich mit Werner um kurz vor acht auf dem Gleis des Hauptbahnhofs getroffen, wo wir losgefahren sind. Mit etwas Verspätung sind wir dann in Richtung Lübeck gefahren. Um kurz vor neun waren wir in Lübeck und um kurz nach neun dann an dem Veranstaltungsort. Dort habe ich mir dann meine Anmeldesachen abgeholt und dann zur Ausleihstelle von Olympus gegangen. Ich habe mir eine Kamera ausgeliehen und konnte somit an dem Fotomarathon teilnehmen. *yeah*

Lübeck

Wir sind dann durch Lübeck gelaufen und haben Bilder gemacht. Zuerst hatte es aber einen Kaffee gegeben und eine Lagebesprechung. Nachdem ich bei der Post war und eine Briefmarke gekauft hatte und den Brief für meinen Bruder eingeworfen hatte. 🙂 Wir sind sehr viel durch Lübeck gelaufen und haben nach Bildmotiven gesucht. In einer fremden Stadt ist das gar nicht mal so einfach. In Hamburg hätte ich schon eher gewußt, wo ich hätte hingehen können. 😉

Auch in dem Rathaus waren wir, da es Tag der offenen Türe hatte. Das gibt es nur alle zwei Jahre, daher war das auch etwas besonderes. 🙂 Ich fand es ein schönes Rathaus. Aber, ich finde ganz Lübeck, insgesamt, sehr schön. Viele alte Häuser, noch gut erhalten. Viel Wasser, da sich der Hauptteil der Stadt auf einer Art Insel befindet.

Und dann wieder ab nach Hause

Gegen siebzehn Uhr hatten wir dann all unsere Bilder in dem Kasten und sind dann wieder zu dem Checkpoint zurück gegangen. Ich habe dort nachgefragt, ob es möglich wäre, mein Handy aufzuladen und es ging. Vielen lieben Dank nochmal dafür. Ich habe mich dann angestellt, dass ich meine Bilder abgeben konnte. Leider musste ich meine zwölf Bilder, welche ich behalten wollte, löschen. 🙁 Nachdem sie rübergezogen wurden, durfte ich ein Los ziehen. Und, ich habe wirklich was gewonnen. Einen Becher mit Deckel und Strohhalm, was ich schon seit Jahren kaufen möchte. *jubel* Nun habe ich einen gewonnen. Das hat mich wirklich sehr gefreut.

Wir sind dann wieder zurück in Richtung Bahnhof gegangen und haben um viertel nach sechs den Zug genommen. Weil Kinder in den Gleisen gespielt hatten, mussten wir zwischendurch anhalten, aber nach einer Stunde waren wir dann in Hamburg. Dort haben wir dann noch eine Bank gesucht und dann einen Ort zum Geld wechseln. Um kurz vor Acht habe ich dann einen Bus nach Hause genommen und war dann kurz nach acht back at Home. *yeah*

Fazit

Also, es war ein stressiger, aber spannender Tag. Ich habe das erste Mal an einem Fotomarathon teilgenommen. Ich würde es wieder tun, weil ich so auch mal eine andere Stadt kennenlernen konnte und dabei fotografieren musste. *hehe* Ich halte meine Augen für weitere Fotomarathons auf.

Obwohl ich meine Kamera nicht dabei hatte, habe ich dann mit zwei Kameras fotografiert. Das fand ich dann schon ziemlich cool. Einige Erinnerungen konnte ich einfangen und eventuell gibt es welche davon auf meinem (neuen) Insta-Profil zu sehen. 🙂

Bilder

Als erstes eine Galerie mit den Bildern welche ich genauso, also unbearbeitet, abgegeben habe:

Eigene StartnummerSchenk uns Dein Selfie oder Dein #875Lübeck-LieblingsmotivEin echter HanseatIch glaub, mein Schwein pfeiftPlatz ist in der kleinsten HütteDrum prüfe, wer sich ewig bindetGanz schön schlüpfrigAltes bewahren, Neues schaffenSchlimmer geht immerAus Alt mach NeuGemeinsam geht's besserWirSindMehr

Als zweites ein paar weitere Bilder, welche ich unterwegs aufgenommen habe. 🙂 Auch unbearbeitet. 😉

Froschkönigfigur in dem NiedereggerhausFroschkönig-Schneekugel in dem NiedereggerhausNatürlich hatte es auch einen Froschkönig aus Marzipan gegeben, es hat noch mehr gegeben.Halloween läßt grüßenKronenbild in dem Lübecker RathausAuch in dem Rathaus muss man sich entspannenBaustelle mit Herz :)Lustige StrassennamenEinhornWenn man schonmal in Lübeck ist, kann man da auch mal dran vorbei gehen ;)Bärchen mit HerzSelbst Football begegnet mir in Lübeck :)StadtansichtWeitere StadtansichtWenn ich ein Fahrrad hätte, hätte ich gerne eines wie das :)

Weitere Informationen

Link zu der offiziellen Seite des Fotomarathon: *klick*

Disclaimer

In dem Beitrag werden Firmennamen genannt, welche als Werbung gelten könnten. Ich habe kein Geld dafür bekommen, sie zu nennen und ich schreibe meine freie Meinung dazu

0 Personen mögen den Beitrag

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Nacht der Kirchen 2017 …. Vergangenen Samstag hatten wir hier in Hamburg "Nacht der Kirchen" mit dem Thema "Glück". Ich war dort und das was ich erlebt habe, lest ihr in dem Beitrag. Es war eine recht spontane Idee zu der Nacht der Kirchen zu gehen. Ursprünglich hatten...
Game Masters, eine Ausstellung für Computerspiele ... Im Museum für Kunst und Gewerbe gab es eine Ausstellung für alle Gamer (Nerds) jung und alt, genannt: Game Masters. *bearbeitet mit weiteren Bildern 🙂 Wir waren im Rahmen der langen Nacht der Museen in der Ausstellung "Game Masters". (Einen ...
Neue Kamera …. Ich hab mir meine erste eigene Kamera gekauft. Aber was genau für eine? Bisher habe ich entweder übers Handy oder mit einer Canon 7DMarkII von der SAE Bilder gemacht. Nachdem meine Bilder von dem Podcast Bericht echt nicht gut waren, war mir k...
Tag der offenen Tür in der SAE Hamburg im Juli 201... Am Sonntag den 16. Juli 2017 hatten wir wieder Tag der offenen Tür in der SAE. Ich war erneut dabei, nachdem mir das erste Mal schon sehr gut gefallen hatte. 🙂 Tür Bei dem Tag der offenen Tür hatten wir den neuen Teil der SAE schon zur Ve...

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar