Lesen

Adventskalender (Teil 1) …..

29. November 2017
header adventskalender

Ich nehme an einem Adventskalender von mehreren blogschreibenden Menschen teil. In dem Beitrag möchte ich euch schonmal einen Teil von ihnen vorstellen.

Beatrice von dem Blog Lady Bella hatte bei Facebook einen Aufruf für einen Adventskalender gestartet. Sie suchte Menschen mit einem Blog, welche daran interessiert sind. Insgesamt 16 Personen haben sich dafür gemeldet.

Themen dafür sind Food und DIY. Jeweils im Wechsel angeordnet.

Adventskalender

Hier stelle ich euch schon mal vor, wer was an welchem Tag macht. So könnt ihr an den jeweiligen Tagen direkt in den Beitrag springen. 🙂

01. Dezember

wespennester-flockelicious

Am ersten Dezember hat die Koch-/Backbuch und Foodblog „Fanatikerin“ Inger von dem Blog Flockelicious etwas gebacken. Es sind weihnachtliche Wespennester mit gebrannten Mandeln, welche nach einem Rezept ihrer Oma gebacken wurden und somit ein altes Familienrezept sind. Es sind zarte Schoko-Baiser mit extra Brunch durch die Mandeln.

02. Dezember

schoko-creme-schleifchen

Das Türchen für den zweiten Dezember Bo von dem Blog Bosblog. Für den Adventskalender hat sie eine Rosenseife hergestellt, welche ganz einfach selbst gemacht werden kann und sich als Geschenk eignet. In ihrem Blog dreht es sich um ihren Lifestyle über 50 und DIY.

03. Dezember

tiroler-zelten-Früchtebrot-Rezept

Mit den Tiroler Zelten weihnachtliches Früchtebrot hat Torben von dem Blog Butter-Brot das dritte Adventskalendertürchen. Dabei handelt es sich um ein traditionelles österreichisches Gebäck, was man in Deutschland eher unter dem Namen Weihnachts- oder Früchtebrot kennt. Es wurde schon vor hunderten von Jahren von Tiroler Bauern zu Weihnachtszeit gebacken. Und dank seiner vielen Trockenfrüchte bleibt es lange haltbar, wenn man es nicht schnell auffuttert. 😉

04. Dezember

tannenbaumbild

Der Tag beinhaltet meinen eigenen DIY-Beitrag. Ich habe ein Tannenbaumbild aus Kronkorken hergestellt. Man kann es sowohl als Deko, aber auch als Geschenk verwenden. Es gibt viele Variationsmöglichkeiten, wenn einem der Tannenbaum nicht zusagt. Selber habe ich schonmal ein Bild mit einem Kürbis-Motiv gemacht. Es ist eine schöne Recycling beziehungsweise Upcycling Möglichkeit.

05. Dezember

Glühweineis

Als nächstes Türchen stellt uns Jill, Foodblogger aus Luxemburg, vom Blog kleines Kuliversum Glühwein Popsicles vor. Das Eis besteht aus Glühwein mit den Gewürzen Vanille, Sternanis und Zimt. Auch im Winter kann lecker selbstgerechtes Eis zu sich nehmen.

06. Dezember

Kaffee-Bananen-Muffin

Weiter geht es bei dem sechsten Türchen mit Nadine vom Blog Kaffeeherz. Sie hat Kaffee-Bananen-Muffins mit Zimt und Kardamom gebacken. Da sich in ihrem Blog alles um Kaffee dreht, war es natürlich klar, dass da kein weihnachtliches Rezept für den Adventskalender fehlen darf. Das Rezept reicht für zwölf vegane Muffins und ist ein einfaches Rezept.

07. Dezember

eos-refill

Das siebte Türchen gehört zu Susi, welche den Blog Pastellpink hat. Sie hat ein weihnachtliches EOS Refill gemacht. Mit 10€ Investition kann man mindestens 50 Refills machen. Und innerhalb von 15 Minuten hat man schnell ein Geschenk für seine beste Freundin oder Schwester fertig.

08. Dezember

tannenbaumbild

Für den achten Beitrag hat Saskia aus Bayern von dem Blog Farbenmaedchen ein DIY Müsli hergestellt. Aus wenigen Zutaten zaubert sie ein Wintermüsli. Und, wenn man es hübsch verpackt, eignet es sich auch als Geschenk. Wenn man es nicht schon vorher selber aufgefuttert hat. 😉

09. Dezember

schoko-creme-schleifchen

Das verheiratete Paar Ann-Kathrin und Christian von dem Blog Die Küche brennt haben das Rezept Schoko-Creme Schleifen beigesteuert. Es ist ein einfaches Rezept und läßt sich gut mit Kindern backen. Es schnell gebacken und ist, laut den beiden, sündhaft lecker.

10. Dezember

notizblock

In dem nächsten Türchen findet ihr eine Anleitung für Notizbuch binden von Sara von dem Blog Kreativesbuchbinden. Das kann man für sich selber machen, aber auch gut verschenken.

11. Dezember

fensterglasbilder

Mit Fensterglas-Keksen hat Jenny vom Blog Jennyisbaking in Türchen Nummer elf etwas erstellt, was man sowohl als Deko verwenden kann, als auch auffuttern kann. Sehr praktisch. Man kann andere Formen verwenden und man kann sie verschenken. Einfach mal ans Fenster hängen und schauen, was für Reaktionen kommen. 😉

12. Dezember

nudel basteln

Weihnachtsbastelei mit Kindern und Nudeln lautet das zwölfte Türchen von Anne vom Blog xmalanderssein. Die Berlinerin hat mit ihren Kindern phantasievolles aus Penne und Farfalle hergestellt.

Das war der erste Teil des Adventskalenders. Der zweite folgt dann demnächst.

Schaut täglich bei den anderen Teilnehmern rein und lasst euch mit schönen DIYs und leckeren Rezepten die Zeit bis Weihnachten verschönern.

0 Personen mögen den Beitrag

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Fertiges Pulla Video …. In zwei Teilen möchte ich euch etwas zu den 100 Jahre Finnland Feierlichkeiten in der finnischen Seemannskirche erzählen. In dem ersten Teil geht es um unseren Beitrag, das Video vom Korvapuusti backen. Ich habe euch ja schon in dem Behind the...
Independence Day …. Und wieder einmal wurde die Menschheit vor den Aliens gerettet - Independence Day .... 🎇🎆Happy 4th of July!🎆🎇 Am 4. Juli ist traditionell Unabhängigkeitstag (Independence Day) in den USA. Dort wird es ganz groß gefeiert, mit viel zu futtern...
Weihnachtliches Tannenbaumbild aus Kronkorken R... Ihr wollt etwas basteln und jemandem schenken? Ihr wollt mal eine andere Idee der Deko haben? Dann habe ich da etwas für euch. Ein weihnachtliches Tannenbaumbild aus Kronkorken. Willkommen zum Adventskalender Tag vier von Ladybella. Wir sind e...

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge